Home | Über uns | Projekte | Spenden | Förderkreis | Kontakt | Sitemap | Impressum
SUCHE

 
THEMEN

Im Kirchgarten der Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65, 10961 Berlin, findet am Mittwoch 11. Juni 2014 wieder von 12-15 Uhr das alljährliche Sommer-GRILLFEST für die Nutzer der Winter-Wärmestube statt .

*********

Einladung an alle Freunde, Unterstützer und Interessierte zum TAG DER OFFENEN TÜR mit Ausstellungseröffnung am Freitag, 23.5.14, 13-19 Uhr im Zentrum GITSCHINER 15, Gitschiner Straße 15, 10969 Berlin-Kreuzberg, weitere Informationen unter: www.gitschiner15.de  - Aktuelles                                             ************************

Ehrung für GITSCHINER 15 - Unser Sozial- und Kulturzentrum GITSCHINER 15 erhielt am 6. Juni 2013 mit der Johann-Hinrich-Wichern-Plakette die höchste Auszeichnung des Diakonischen Werkes Berlin Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO). Die Wichern-Plakette wird für herausragendes soziales Engagement verliehen. Sie trägt das Bildnis des Begründers der Inneren Mission, Johann Hinrich Wichern (1808-1881).

********************************** Zirka 400 Gäste feierten mit  beim Fest der Obdachlosen 2013:am 11.12.13, 15 - 18 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche (Zossener Straße 65, 10961 Berlin): Willkommen waren alle Obdachlosen und Armen sowie alle Menschen, die sich den Obdachlosen und Armen verbunden fühlen. Dieses Fest ist die gemeinsame Weihnachtsfeier der Berliner Wohnungslosenhilfe-Einrichtungen, die sich in der Kältehilfe oder auch ganzjährig für Bedürftige engagieren. Es gab wieder ein buntes Kulturprogramm  u.a. mit der Sängerin Jocelyn B. Smith und ihrem sozial-integrativem Chorprojekt "Different Voices of Berlin". Dieses Fest fand 2013 zu 17. Mal statt und konnte  wieder nur mit Spenden realisiert werden. Mehr:   in der Rubrik "Projekte", Unterrubrik "Obdachlosenfeste". *************************** 

WÜRDIGUNG

Wir freuen uns über den Paul-Singer-Preis 2008. Die SPD Friedrichshain-Kreuzberg hat den Paul-Singer-Preis 2008 der Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion verliehen "für die herausragenden Verdienste der Kirchengemeinde bei der Arbeit für Obdachlose und Migranten. Durch vielfältige Angebote (...) verwirklicht die Kirchengemeinde bürgerschaftliches Engagement im Sinne von Paul Singer." (Auszug aus der Urkunde)

Seite zurück... Obdachlosenarbeit Heilig Kreuz-Passion Seite vorwärts...

Hilfe für Obdachlose und Arme in Berlin-Kreuzberg

Ev. KG Heilig Kreuz-Passion

Zwei KIRCHEN in BERLIN-KREUZBERG = gemeinsam eine KIRCHENGEMEINDE      mit vielen Hilfsprojekten für Obdachlose und Arme

Unsere Projekte:

1. Seit 1998: Das suchtakzeptierende Wohnprojekt Nostitzstraße mit Pflege und sozialer Betreuung für 46 ältere wohnungslose Männer, die schon lange alkoholkrank sind und unter weiteren schweren Erkrankungen leiden.
Um Alltag und Pflege zu erleichtern, wurden 2010 behindertenfreundliche Sanitäranlagen eingebaut sowie ein behindertengerechter Aufzug. Spender können diesen Umbau weiterhin unterstützen, indem sie unserer Kirchengemeinde helfen, die Kredite für die Umbaukosten abzuzahlen. Vielen Dank an alle bisherigen und zukünftigen Spender! Die energetische Sanierung des Gebäudes wurde im Rahmen des Umweltentlastungsprogramms Berlin (UEP) gefördert durch:







 

2. Das Zentrum "Gitschiner 15"  ist ein außergewöhnliches Sozial- und Kulturzentrum für Menschen, die mit wenig Geld leben müssen. Auch Menschen, die sich Obdachlosen und Armen verbunden fühlen, sind hier herzlich willkommen. Erwachsene können  kostenlos ein vielfältiges Kursangebot  und  Werkstätten nutzen. Weitere Infos: www.gitschiner15.de

 PATEN gesucht! Das spendenfinanzierte Zentrum Gitschiner 15 braucht Paten, die mit Jahresspenden einen Teil der Unterhaltskosten für Pacht, Material und Sozialarbeit übernehmen. Zum Dank erhalten Paten als Jahrespräsent einen KUNST-m2, den unsere Gäste individuell gestaltet haben. Als Pate unterstützen Sie das Zentrum Gitschiner mit einer jährlichen Spende von 500 €  oder mehr. Informationen: Tel. 030/691 26 71  www.gitschiner15.de
 

3. Im Winter öffnet mittwochs unsere Wärmestube  in der Heilig-Kreuz-Kirche. Bis zu  150 obdachlose und arme Gäste werden dort bewirtet mit Suppe, warmen Getränken und belegten Broten. Die Wärmestuben-Saison 2013/14 beginnt wieder ab 16.Oktober,12-15 Uhr und endet vor Ostern 2014.

 

4. Das "Grab mit vielen Namen" ist eine würdige letzte  Ruhestätte für mittellose Menschen, die von unserer Kirchengemeinde betreut wurden.


Für weitere Informationen bitte Projekte anklicken oder auch zunächst Über uns und danach die Projekt-Geschichte.

Wenn Sie unsere Obdachlosen- und Armenhilfe längerfristig mit einem Förderbeitrag unterstützen möchten, klicken Sie bitte auf die Rubrik Förderkreis und dort zum Ausdrucken auf das Antragsformular Förderbeitrag . Vielen Dank!